Der Berg liest

Sonntag, 01.10.2017, 15 Uhr
Atelier KernKunst, Marienstraße 29, 42105 Wuppertal,

André Kern liest aus dem »Schwarzbuch Markenfirmen – Die Welt im Griff der Konzerne« von Klaus Werner Lobo und Hans Weiss. Auf dem ganzen Ölberg gibt es ansonsten ein vielseitiges Vorleseprogramm von 10 – 22 Uhr.

Ölberger Kunst und- Kulturmarkt

Sonntag, 17.09.2017, 11 – 18 Uhr
Otto Böhne Platz, Ecke Marienstraße/
Wirkerstraße, 42105 Wuppertal

Am Sonntag, den 17.09.2017 gibt es den vierten und letzten Kunst- und Kulturmarkt in diesem Jahr. Ein Grund mehr, die Gelegenheit zu nutzen, die einmalige, nicht kommerzielle Atmospäre zu geniessen. Räumlich erweitert durch diebenachbarten Manufakturen und Ateliers, die zeitgleich ihre Türen öffnen. Dazu gehört »Strangeville Records – Plattenladen«: In der Marienstr. 35 gibt es ab 13:00 Uhr zum Thema »CoverFotoKunst schicke, per Foto auf Holz übertragene Albumcover in unterschiedlichen Größen; individuell, originell und handgemacht«.

Zum Entschleunigen gibt es in der Mitte des Platzes zudem Tische und Stühle zum Essen, Trinken und Verweilen. Bekannte und neue Positionen gibt es unter den AusstellerInnen zu entdecken. Das Angebot reicht von Malerei über handgemachten Schmuck, Fotografie, Steinobjekten bis hin zu Büchern und Filmen. André Kern zeigt im Rahmen seiner neuen Serie »Übermalungen« übermalte Wuppertalbilder. Um 15 Uhr freuen wir uns auf die Butoh-Performance »la pureza« (die Reinheit) von und mit Udo Strässer.

Ölberger Kunst und- Kulturmarkt

Sonntag, 06.08.2017, 11 – 18 Uhr
Otto Böhne Platz, Ecke Marienstraße/
Wirkerstraße, 42105 Wuppertal

Am Sonntag, den 06.08.2017 gibt es den dritten Kunst- und Kulturmarkt in diesem Jahr. Räumlich erweitert durch die benachbarten Manufakturen und Ateliers, die zeitgleich ihre Türen öffnen und Einblicke bieten.
Dazu gehört »Strangeville Records – Plattenladen«: In der Marienstr. 35 gibt es ab 13:00 Uhr zum Thema »CoverFotoKunst schicke, per Foto auf Holz übertragene Albumcover in unterschiedlichen Größen; individuell, originell und handgemacht«.

Zum Entschleunigen gibt es in der Mitte des Platzes zudem Tische und Stühle zum Essen, Trinken und Verweilen. Die Essensfrage ist mittlerweile geklärt, es gibt unter anderem vegane Schnitzel vom Projekt “Trude”, die schon beim ersten Markt überzeugt haben. Als besonderer musikalischer Gast tritt die in Wuppertal schon bekannte Franzi Rockzz auf. Lutz Griebel setzt musikalische Kontrapunkte und moderiert. Als Aussteller gibt es bekannte und neue Positionen zu entdecken. Das Angebot reicht von Malerei über handgemachten Schmuck, Fotografie, Steinobjekten bis hin zu Büchern und Filmen. André Kern zeigt weitere
Bilder seiner neuen Serie »Übermalungen«, darunter das großformatige übermalte Bild »Pralles Leben«.

Ölberger Kunst und- Kulturmarkt

Sonntag, 18.06.2017, 11 – 18 Uhr
Otto Böhne Platz, Ecke Marienstraße/
Wirkerstraße, 42105 Wuppertal

Am Sonntag, den 18.06.2017 gibt es den zweiten Kunstmarkt in diesem Jahr mit mehr bildender Kunst bei vorrausgesagten wohligen 20 Grad Außentemperatur. Die benachbarten Manufakturen und Ateliers öffnen zeitgleich ihre Pforten und bieten Einblicke. Dazu gehört “Hoegens Urbanität” (Marienstraße 23), wo der Künstler Achim Saure um 13 Uhr seine Ausstellung mit Acrylarbeiten eröffnet, die dort bis zum 29. Juni zu sehen ist. Zur Pause lädt der neue charmante Außenbereich der Confisserie “La Petite” zur Marienstraße hin ein, wo sich die Besucher mit gutem Kaffee und leckeren Tartes stärken können. Neu ist auch der Eisladen unmittelbar am Otto-Böhne-Platz, bei dem man »Creme Eis« geniessen kann. Frische Türkische Speisen wie z.B. Lahmacun, Gözleme, Teigtaschen, Weinblätter und Salate werden vom türksichen Verein Turkuraz e.V. auf dem Markt angeboten. Dort präsentiert André Kern weitere Bilder seiner neuen Serie »Übermalungen«. Für die jüngeren Gäste gibt es ein eigenes Zelt, wo sie Ballonfiguren falten und malen können. Besonderer musikalischer Gast ist DJ Daniel Schmidt. Mit »Easy Listening« verstärkt er von 14 – 18 Uhr den entschleunigenden Charakter des Kunstmarkts. Lutz Griebel setzt musikalische Kontrapunkte und moderiert.

Ölberger Kunst- und Kulturmarkt 4.0

Otto Böhne Platz, Ecke Marienstraße/ Wirkerstraße, 42105 Wuppertal,
Sonntag, 30.04.2017, 11 – 18 Uhr

In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen auf dem Ölberger Kunst- und Kulturmarkt,
der ins elfte Jahr geht und mittlerweile zu einer festen Institution in Wuppertal geworden ist.

Es soll mehr bildende Kunst geben. Um Künstlern, die zum ersten Mal auf dem Markt ausstellen, den Einstieg zu erleichtern, gibt es zwei Zelte mit Tischen, wo sie ein bis drei Meter mieten können. Zelt und Tisch werden gratis zur Verfügung gestellt. Zeitgleich zum Markt öffnen die in der Nähe des Otto-Böhne Platzes ansässigen Ateliers und Manufakturen, die den Kunstmarkt auch räumlich erweitern. Das »La Petite« liegt auf dem Weg, wo sich die Besucher mit leckeren Tartes und gutem Kaffee stärken können. Besonderer Musikgast ist die Gruppe »Mack Drietens«, die nach eigener Aussage »Handmade Hillbilly from Wuppervalley« darbieten. Diese spielen um 15 Uhr. Lutz Griebel tritt um 13 und um 16 Uhr auf. Vegane Schnitzel und kurdische Küche runden das Angebot für Kunstinteressierte, Flaneure, Nachbarn und auch Besucher aus anderen Städten ab.

Oh Du fröhlicher, ein Ölberger Weihnachtsbummel

Samstag, 17.12.2016
ab 11 Uhr auf dem Ölberg
12 – 14 Uhr Atelier KernKunst

Gemütliches Gebummel statt tösendes Getummel. Der Ölberg lädt ein zum gemütlichen Bummel über den Berg. Neben den offenen Geschäften und Ateliers warten am Samstag, 17. Dezember, eine Reihe von Veranstaltungen und eine Tombola auf die Besucher.

Andre Kern (Marienstraße 29) 12 bis 14 Uhr: Der Künstler André Kern serviert Gulaschsuppe mit Sonderpreisen. Die Suppe gibt es gratis – die Sonderpreise beziehen sich auf die Postkarteneditionen „Fleisch“ und „Wuppertal“ sowie auf ausgesuchte kleinformatige Ölgemälde.

Kunst kanns - Kunstauktion am 17.11.2016

Auktionsbeginn 19.30 Uhr
Vorbesichtigung 18.00 Uhr

villa media, viehhofstr. 125, 42117 Wuppertal.

Über 100 Werke von 70 Wuppertaler Künstlern werden zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten in Wuppertal versteigert. André Kern ist mit zwei Wuppertal-Gemälden vertreten.
Kunst Kanns

zurück
     
weiter